Verfolgt von Nazis - Zeitzeugengespräch mit Marianne Wilke

Sa. 11.06.2022 (11.00 - 17.00 Uhr)

Wie ist eine Kindheit im Nationalsozialismus? Noch dazu mit einem jüdischen Vater? Bei dieser Veranstaltung hast Du die Gelegenheit mit der Zeitzeugin Marianne Wilke ins Gespräch zu kommen.

Marianne Wilke ist 92 Jahre alt und wuchs in Hamburg auf. Im Nationalsozialismus galt sie als Halbjüdin, da ihr Vater Jude und ihre Mutter Christin waren. Während der Veranstaltung berichtet sie von ihren Erlebnissen und beantwortet außerdem Deine Fragen. Vorab gibt es eine Einführung in den Antisemitismus während des Nationalsozialismus und einen Überblick über die Verfolgung von jüdischen Menschen in Norddeutschland.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gedenkstätte Ahrensbök und dem JUZ Reinbek statt. 

Lerneinheiten9 LE
Teamer/LeiterAnna Schmalowski
ZeitSa. 11.06.2022 (11.00 - 17.00 Uhr)
Kosten5,- €
Verpflegung Für die Verpflegung sorgt der KjR.
 
Anmelden

Veranstaltungsort

Jugendzentrum JUZ Reinbek
Schlossstr. 5-7
Reinbek